Am vergangenen Donnerstag fand eine Kleinübung beim Stützpunkt Rosskopfwiese unter nassen Bedingungen und Dunkelheit statt. Alle Übungsteilnehmer waren Sommerkursaspiranten für den Landesleitungskurs 2018. Übungsschwerpunkte waren Basics in Seil- und Gerätetechnik, anseilen, Knotentechnik, Standplatzbau, Umgang mit der Gebirgstrage, 150m überschlagend gesichert „abfahren“ mit der Gebirgstrage, „Munterflaschenzug“, Seilgeländer am Standplatz und Orientierung.

Zunächst ging‘s per Trage vom Stützpunkt auf der Rosskopfwiese knapp 150 Höhenmeter runter in den Dambachgraben, wobei unsere Kameraden abwechselnd als Verletztendarsteller fungierten. Im Dambachgraben und am Rückweg zum Stützpunkt wurden die weiteren Übungsszenarien geschult. Die Abschlussbesprechung fand bei wohlverdienter Stärkung im Gasthaus statt. Alle Teilnehmer blicken auf eine lehrreiche Übungsveranstaltung zurück!